Menü // GAEB
STLB-Bau-Logo

Mit STLB-Bau stehen Ihnen standardisierte Beschreibungen von Bauleistungen für Ihre Ausschreibung zur Verfügung. In wenigen Schritten können Sie vollständige, technisch stimmige Texte für ein VOB-gerechtes Leistungsverzeichnis erstellen.

Schon seit mehr als 40 Jahren ist das Standardleistungsbuch die Sprachregelung aller am Bau Beteiligten. Seit 1996 stellt der GAEB - gemeinsam mit DIN - mit STLB-Bau ein dynamisches Werkzeug zur Verfügung, das umfassende, anwenderfreundliche Möglichkeiten für ein fachgerechtes und wirtschaftliches Arbeiten bietet.

Seine Akzeptanz basiert auf der Neutralität und Unabhängigkeit der Mitarbeiter, die in den paritätisch besetzten Fachgremien des GAEB ihr Fachwissen einbringen. Die redaktionellen Inhalte von STLB-Bau stützen sich dabei auf die VOB und die gültigen DIN-Normen.

Vorteile von STLB-Bau
  • STLB-Bau ist anwenderfreundlich

    Funktionen wie Stichwort- bzw. Normensuche und das unkomplizierte Hinzufügen bzw. Ersetzen von Textbausteinen machen STLB-Bau zu einem dynamischen System.
  • STLB-Bau reduziert Ausschreibungsfehler

    Fachliche Unstimmigkeiten innerhalb von Leistungsbeschreibungen werden durch interne Regeln weitestgehend ausgeschlossen.
  • STLB-Bau ist VOB-gerecht

    Durch die Zugehörigkeit des GAEB zum Deutschen Vergabe- und Vertragsausschuss (DVA), dem Verfasser der VOB, stehen dem GAEB  immer aktuelle Informationen zur Aktualisierung und Auslegung der VOB zur Verfügung.
  • STLB-Bau ist normenaktuell

    Aufgrund der engen Zusammenarbeit mit DIN Deutsches Institut für Normung e. V. werden neue und geänderte Normen zeitnah in STLB-Bau eingearbeitet.
  • STLB-Bau wird halbjährlich aktualisiert

Anwendungspflicht im Bundeshochbau

STLB-Bau ist bei Ausschreibungen von Bundeshochbaumaßnahmen verpflichtend einzusetzen. Dies ist im Einführungserlass des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit vom 03.08.1998 und den Folgeerlassen sowie im Vergabe- und Vertragshandbuch für die Baumaßnahmen des Bundes geregelt.

mehr lesen: Erlasse

VHB

Vereinbarungen der VOB erforderlich

Bei der Aufstellung der Standardtexte wird vorausgesetzt, dass Teil B und Teil C der VOB Bestandteile des Bauvertrages sind. Zur Vermeidung von Wiederholungen oder Widersprüchen sind Zitate aus Teil B und Teil C der VOB nicht zulässig.

Beschreibung gängiger Bauleistungen

STLB-Bau ermöglicht die eindeutige und erschöpfende Beschreibung von Leistungen gemäß § 7 VOB/A. Es stehen dabei nur gängige Bauleistungen zur Verfügung, die den allgemein anerkannten Regeln der Technik entsprechen und durch ihre häufige Anwendung zum Standard geworden sind.

Keine Beschreibung von Nebenleistungen

 

Nebenleistungen nach Abschnitt 4.1 der VOB/C werden nicht beschrieben. Wenn die Kosten der Nebenleistung von erheblicher Bedeutung sind, kann die Nebenleistung nach Abschnitt 0.4.1 der ATV DIN 18299 gesondert ausgeschrieben werden.

Komplette Leistungen einschließlich Lieferung

Bei der Aufstellung der Leistungsbeschreibungen mit STLB-Bau wird gemäß VOB/C davon ausgegangen, dass die beschriebenen Leistungen die Lieferung der dazugehörigen Stoffe und Bauteile einschließen, wenn nichts anderes vorgeschrieben ist. In STLB-Bau wird deshalb in der Regel die Lieferung der Stoffe und der Bauteile durch den Auftragnehmer nicht besonders erwähnt.

Technische Voraussetzungen

Windows Vista, Windows 7, Windows Server 2003, Windows Server 2008 jeweils mit den aktuellen Servicepacks.

Weitere Informationen
Aktuelle Version

Ausführliche Informationen zur aktuellen Version
STLB-Bau 2017-04

mehr lesen

STLB-Bau Demoversion

Bestellung der Demo DVD des STLB-Bau www.beuth.de

Informationen für Software-Entwickler

Dokumentationen und technische Unterstützung

Allgemeine Informationen
Gesamtwerk des Standardleistungsbuches

Das Gesamtwerk des Standardleistungsbuches ist in einzelne Leistungsbereiche unterteilt. Die einzelnen Leistungsbereiche entsprechen, in Anlehnung an die Allgemeinen Technischen Vertragsbedingungen für Bauleistungen - ATV (VOB/C), überwiegend der Einteilung nach Gewerken.

In der Regel wird jede Bauleistung nur einmal im Standardleistungsbuch aufgeführt.
Jeder Leistungsbereich ist durch eine 3-stellige Nummer von 000 bis 999 gekennzeichnet. Es werden folgende Bereiche unterschieden:

  • 000 - 099 Standardleistungsbuch Bau – Dynamische BauDaten – (STLB-Bau)
  • 100 - 199 Standardleistungskatalog für den Straßen- und Brückenbau (STLK)*, 
  • 200 - 299 Standardleistungskatalog für den Wasserbau (STLK-W)*,
  • 300 - 399 bish. Standardleistungsbuch - Bauen im Bestand (BiB), nun eingearbeitet in STLB-Bau 
  • 400 - 499 bish. Leistungsbereiche des Deutsche Bahn AG Geschäftsbereich Netz*, z.T. umgesetzt in STLB-Bau 
  • 500 - 599 bish. Standardleistungsbuch - Bauen im Bestand, Block und Plattenbau (BiB), nun eingearbeitet in STLB-Bau 
  • 600 - 699 Standardleistungsbuch für Zeitvertragsarbeiten – Dynamische BauDaten – (STLB-BauZ) 
  • 700 - 799 z.Zt. nicht belegt 
  • 800 - 899 Entwurfsstände (Gelbdrucke) des STLK für Straßen- und Brückenbau *
  • 900 - 999 Regionale Leistungskataloge (RLK) * 

* wird nicht vom GAEB herausgegeben